Geschichte der Firma Hogger

Begonnen hat alles 1945 mit einem Fuhrunternehmen, das vom Großvater des heutigen Firmeninhabers Thomas Richter, Herrn Anton Hogger (und daher kommt natürlich auch unser Firmenname), in Freilassing gegründet wurde. Und bereits 1949 kam ein Bus-Linienverkehr hinzu, so dass der Vorläufer des heutigen "StadtBusses" in Freilassing geboren wurde. Schnell dehnte man sich in den umliegenden Gebieten aus, speziell in den angrenzenden Nachbargemeinden, Saaldorf-Surheim und Ainring. Aber auch die Verbindung in unsere Nachbar- und Patenstadt Salzburg im Sinne einer Eilbuslinie wurde schon vor Jahrzehnten von Anton Hogger beantragt. Er war seiner Zeit voraus, denn es sollte noch sehr lange dauern, bis diese endlich umgesetzt wurde. Das Interesse war in der unmittelbaren Nachkriegszeit groß, denn über eigene PKWs verfügte kaum jemand. Je mehr sich Deutschland von den Kriegsfolgen erholte, um so größer wurde der Wunsch, zu reisen. Das bedeutete für den Omnibusbetrieb die Erweiterung des Programms auf "Bus-Fern-Reisen". Richtige Fernreisen konnte man aber zwischenzeitlich (seit 1954) auch buchen, denn zu den Bussen gesellte sich das erste in Freilassing ansässige Reisebüro, das bis heute von Margret Richter-Oentrich, der Tochter von Anton Hogger und Mutter von Thomas Richter in der Lindenstraße 24 mit großem Erfolg geführt wird.

 

Zwischenzeitlich ist das Busunternehmen aus den "Kinderschuhen" längst herausgewachsen, so dass man einen größeren Betriebshof benötigte und von der Laufener Straße im Freilassinger Stadtgebiet in die Traunsteiner Straße im Industriegebiet Süd umzog.  

A. Hogger Omnibusunternehmen
Inh. Thomas Richter e.Kfm

Traunsteiner Str. 7
D-83395 Freilassing
Geschäftszeiten:  Montag - Freitag 07.00 - 17.00 Uhr

Tel.: +49 8654 / 576330
Fax: +49 8654 / 576338
info(at)hogger.de

Impressum